Gold für Deutschland

EM
Erst am 3. Wettkampftag sicherten sich die Damensäbel-Fechterinnen (150-iger AK)
um die Lütjenseer und Lübecker Trainierin Friederike Janshen die erste
Goldmedaille für Deutschland. Bereits in der Vorrunde ergänzte sich das Team
hervorragend in Taktik und Technik. So konnte Ungarn mit 6:3 Einzelsiegen,
Italien mit 7:2 und Österreich mit 7:2 souverän geschlagen werden. Bei sieben
Mannschaften bedeuteten die drei Siege den ersten Setzplatz und damit Freilos im
8-er K.O.-System.

Im Halbfinale trafen die Deutschen Seniorenfechterinnen auf Frankreich. Mit
einem 5:3- Ergebnis war das Fechten im Finalkampf gesichert. Trotz einer
Zeitverzögerung von drei Stunden konnten sich die deutschen Finalistinnen mental
und physisch fit halten und besiegten den 3-fachen Europameister Großbritannien
deutlich mit 5:2. Nach 10 Jahren wurde der Senioren-Europameistertitel in dieser
Disziplin endlich wieder zurückerobert.